Betreuungsangebote für demente Menschen

"Demenz der schwere Gang durch den Nebel"!

 Bei älteren Menschen mit dementiellen Erkrankungen schwinden in der Regel auch die alltäglichen Fähigkeiten. Der Bedarf an Hilfe im Alltag nimmt zu. Viele Menschen sind noch nicht pflegebedürftig, benötigen aber Unterstützung im Haushalt.

 

Hilfe bei der Grundpflege

Fahrdienste

 Haushalt führen

Kochen

Fenster putzen

Einkaufen

Arztbesuche

Friseur und Fusspflege Termine

Friedhofbesuche

Betreuung bei Krankenhaus aufenthalten

Beschaffung von Hilfsmitteln ( Rollator, Pflegebett, Notrufsystem)

Besuche bei Familie und Freunden

Anträge ausfüllen und Behördengänge

Stundenweise Betreuung ihrer Lieben

Unterstützung der Familie in allen belangen

Sterbebegleitung

und vieles mehr

 

Demenzkranke brauchen viel Liebe, Zuneigung, Geborgenheit, Geduld und Fürsorge und eine optimale Versorgung!

 

Demenz heisst "Weg vom Geist"

Es heisst nicht "keine Gefühle, Ängste oder Emotionen haben"!

 

Für pflegende Angehörige ist es nur sehr schwer zu ertragen, das die Eltern oder Lebenspartner sich stark in ihrer Persönlichkeit verändern und immer vergesslicher werden.

Man ist traurig, wütend, ungeduldig, manches mal etwas ungerecht,

mit einem Wort Überfordert!

Darum tragen sie nicht "die ganze Last" auf ihren Schultern sondern geben sie einen Teil davon an andere ab,

um auch ihr Leben noch Lebenswert zu machen!!